Menu
menu

Wie kommen Sie zum Oberlandesgericht?

Anreise mit der Bahn

Am Bahnhof Naumburg/Hbf. halten regelmäßig Nahverkehrs- und Fern-Züge.
Sollten unsere Besucher mit großem Gepäck anreisen empfiehlt sich die Benutzung eines Taxis. Taxis warten normalerweise - wie überall - vor dem Bahnhofsgebäude sehnlichst auf Fahrgäste.
Für diejenigen, die den Weg zum Oberlandesgericht zu Fuß zurücklegen wollen, sei folgender Weg empfohlen, der ungefähr 15 Minuten in Anspruch nimmt:
Lassen Sie den Bahnhofsvorplatz links liegen und folgen Sie geradeaus dem Markgrafenweg. Dieser stößt auf die Roßbacher Straße, auf die sie links einbiegen. Sodann gelangen Sie nach circa 50 m zu einem Kreisverkehr. Diesen überqueren Sie und folgen geradeaus dem Bauernweg, der relativ steil zum Georgenberg hinaufführt. Sie folgen der Straße links auf der Straße "Am Georgentor" und biegen sodann nach circa 100 m rechts ab auf die Georgenstraße. Diese biegt halb rechts ab. An der nächsten Kreuzung halten Sie sich rechts und sehen schon das schöne Eingangsportal des Oberlandesgerichts.

Anreise mit dem PKW

Innerhalb Naumburgs werden Sie das Oberlandesgericht bestimmt schnell finden, denn es befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dom zu Naumburg. Außerdem finden sich Hinweisschilder, die an den Hauptstraßen den Weg zum Oberlandesgericht weisen. Im Übrigen: orientieren Sie sich an den weithin sichtbaren Domtürmen - dann wird Ihnen die Anreise nicht schwer fallen. Vor dem Oberlandesgerichtsgebäude sind übrigens im Regelfall ausreichende und kostenlose Parkplätze für Besucher vorhanden.
Ihre genaue Anfahrtsroute wollen Sie bitte mit Hilfe aktueller Navigationshilfsmittel ermitteln.